Webseite mobil – Darum lerne ich WordPress

Eine Webseite so zu gestalten, dass sie gut mobil aufgerufen werden kann, ist das eine.
Sie mobil zu pflegen und Inhalte mobil zu veröffentlichen, ist etwas ganz anderes.

Nach Jahren der Praxis mit einem Web-Editor am PC versuche ich mich nun in WordPress einzuarbeiten, um mobiler zu werden.

Eingeübte Wege zu verlassen ist mühsam und auch etwas frustrierend. Aber es ist auch genau das, wozu ich Menschen immer wieder einlade, wenn ich für Theologie werbe.

Theologie bedeutet oft, eingeübte und gewohnte Denkmuster zu hinterfragen und neue Wege zu beschreiten. In der Credoweg Erlebnisausstellung gibt es dafür viele Stationen.

Nun bin ich gespannt, welche Hilfen ich für WordPress finde und wie es sich anfühlt zu üben.

Eine Antwort auf „Webseite mobil – Darum lerne ich WordPress“

  1. Ich arbeite auch erst seit kurzem mit WordPress und finde es interessant, dass man das auch aus christlicher Sicht beleuchten kann. Freue mich schon darauf, mehr darüber zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.